Der Frühling wird wild! – Das Frühlingsfest 2016 beginnt

Der Frühling ist da! Die noch etwas kühlen Temperaturen sollen dann am Oster-Wochenende pünktlich steigen. Vielleicht auch erst mal gefühlt und vor allem die Laune. Jedenfalls für die diejenigen, die das größte Frühlingsfest des Nordens besuchen werden. Dieses beginnt am 26. März 2016 auf dem Schützenplatz Hannover. An 23 Tagen bis zum 17. April drehen sich dann wieder die Karussells für Klein und Groß. Dann können 100 000 Besucher täglich in Genuss großartiger Fahr- und Belustigungsgeschäfte kommen.

Das Frühlingsfest kann kommen!

„Besonders diejenigen, die es richtig wild lieben, werden voll auf ihre Kosten kommen!“, verspricht Arthur Ambrecht, Geschäftsführer der AG Volksfest.

Richtig zur Sache gehts in den Achterbahnen „Crazy Mouse“ und der „Feuer & Eis“. Sowie  “Jekyll & Hyde”, das sich in einer Höhe von 41 Metern in packender Geschwindigkeit von 125 km/h  (bis 4G) dreht und damit für ein Wohlgefühl in der Magengegend sorgt. Ein weiterer Spannungstest für das Innenleben wird das „Avenger“ sein: Das lädt zu Überkopffahrten in 24 Meter Höhe ein.
Auch die Kleinen kommen nicht zu kurz: Über ein Dutzend Kinderfahrgeschäfte, wie die zahlreichen Kinderkarussells bietet auch dem minderjährigen Publikum ein unvergessliches Erlebnis.

Klaus Wilhelm, Deutscher Schützenbund e.V. (DSB) – Vizepräsident, stellt das Frühlingsfest-Programm vor.

Am 31. März beginnt der traditionelle Rundgang und die offizielle Eröffnung mit Gästen aus der kommunalen Politik. Los geht´s um 18:00 Uhr am Bötticher´s Alten Landhaus in der Nähe des Herrenhäuser Tors.

Um die enge Verbindung des Publikum mit den Schaustellern zu zeigen, organisiert die AG Volksfeste mit Hilfe einer vierstelligen Spende der Volksbank Seesen und der R+V Versicherung das Tagesbudget (14.April) von drei finanzschwachen Familien auf dem Frühlingsfest.

Ralph Prinz erläutert seine Feuerwerks-Choreographie der Presse.

„Erleuchtet“ kann in den Frühling gestartet werden: Unter dem Motto“Frühling in Hannover“ wird es aufs Neue drei imposante Feuerwerke der Firma Prinz gebe. Diese können wieder auf dem Fest an jeweils drei Freitagen ab 21:45 bestaunt werden. Am 01. April wird ein Höhenfeuerwerk mit dem bezeichnenden Schlagwort „Frühlingsgefühle“ vom Gildetorparkplatz abgeschossen,  am 08. April ein 360° Feuerwerk vom Rondell des Festplatzes mit dem Thema „Die Natur erwacht“. Mit dem Dialogfeuerwerk „Frühling ist endlich da“ am 15. April   vom Parkplatz der internationalen Schule schließt die Triologie ab.

Mittwoch ist Spartag: Dann ist nämlich wieder Familientag – 50% Rabatt an allen Fahrgeschäften und 25% weniger an allen anderen Geschäften. Zudem gibt es kostenfreies Kasperltheater, Kinderschminken und Kinderdisko in der Festhalle Ahrend.“Gekloppt” und “gereizt” kann auf dem Fest außerdem wieder werden: Beim 3. Großen Herrenhäuser Skatturnier am 17. April in der Festhalle Ahrend. Das Startgeld beträgt 18,68 Euro. Attraktive Preise  und ein Freigetränk sowie ein Sechserträger der Privatbrauerei Herrenhäuser GmbH erwartet den Skatliebhaber. Die Anmeldefrist geht bis zum 31. März.

Weitere Infos auf www.fruehlingsfest-hannover.de

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
Frank Mandrella

Über Frank Mandrella

Über Frank Frank Mandrella ist Freier Journalist & & Illustrator. Mehr Info unter dem Button "Unser Team" oder bei Google & den Social Media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.