„German Mittelstand“ im Fokus der UnternehmerPerspektiven 2013

UPCommerzbank2013027Einer der außergewöhnlichsten Veranstaltungsorte in Hannover ist der EXPOWAL im EXPO-Park. Sowohl vom äußeren auffälligen Design als auch vom Flair des Innenraums ist diese Location einzigartig in der Landeshauptstadt. Deshalb bietet sich der EXPOWAL als Veranstaltungsort für einen ebenfalls einzigartigen und prestigeträchtigen Event wie die UnternehmerPerspektiven 2013 der Commerzbank geradezu an.

Nachdem die NWJ impulse von Heiner Nebel sich bereits am 15. Oktober im historischen Gebäude der Commerzbank in kleinerem Rahmen mit Unternehmerischen Perspektiven beschäftigt hatten (Link), folgte am Dienstag, den 29. Oktober 2013, die Großveranstaltung der Commerzbank Hannover. Robert Cholewa, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Commerzbank Hannover, lud mittelständische Unternehmer aus der Region Hannover zur Präsentation der Ergebnisse der 13. Studie der Initiative UnternehmerPerspektiven ein.

Die Studie mit dem Titel „Neue Märkte, neue Chancen – Wachstumsmotor Internationalisierung“ beschäftigte sich mit der Frage, ob und in welchem Maße deutsche mittelständische Unternehmen im Ausland Geschäfte machen und international investieren/expandieren. Die Ergebnisse dieser Studie können Sie im Internet auf der Homepage der UnternehmerPerspektiven nachlesen (www.unternehmerperspektiven.de), an dieser Stelle soll der Schwerpunkt darauf liegen, welche Bedeutung diese Veranstaltung für den Wirtschaftsstandort Hannover hat. Für Robert Cholewa gehören die UnternehmerPerspektiven zu den wichtigsten Business-Events des Jahres für den Mittelstand der Region. „Die geladenen Gäste aus der regionalen Wirtschaft bekommen hier die Ergebnisse der Studie nicht nur kompakt und summarisch präsentiert, sondern haben im Anschluss noch die Gelegenheit, sich untereinander darüber auszutauschen, sich davon inspirieren zu lassen und neue Ideen und Geschäftskontakte zu entwickeln“, so Cholewa. Die Veranstaltung kann also als Initialzündung für neue Konzepte bei Unternehmen in der Region dienen.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Zu einer Premium-Veranstaltung wie den UnternehmerPerspektiven gehört natürlich auch eine entsprechende Moderation. Hatte in den vergangenen Jahren Nachrichtensprecher Jan Hofer humorvoll durch den Abend geführt, trat 2013 TV-Moderatorin Claudia Kleinert die Nachfolge des Chefsprechers der Tagesschau bei dieser Veranstaltung an. Die Moderatorin, die dem Publikum hauptsächlich als Wetteransagerin vor der Tagesschau und nach den Tagesthemen in der ARD bekannt ist, leitete charmant und locker das Gespräch mit Detlef Hermann, dem Bereichsvorstand Mittelstand Nordwest der Commerzbank AG, der die Ergebnisse der Studie präsentierte, sowie die anschließende Talkrunde mit Hermann, Dr. Jens Lüders, dem CFO von V-Line USA, Dr. Christian Schliephack, dem Geschäftsführer der REINTJES GmbH und Prof. Dr. Malcolm Schauf, dem Direktor des RIFAM Rhein-Ruhr-Instituts für angewandte Mittelstandsforschung. Im Rahmen der Talkrunde bezog Frau Kleinert auch das Publikum ein, indem sie einzelnen Unternehmern gezielte Fragen stellte.

Claudia Kleinert kennt sich mit den Themen des Abends nicht nur durch ihre Vorbereitung der Moderationstätigkeit aus, sondern auch weil sie ausgebildete Bankkauffrau ist. Darüber, dass sie als Moderatorin dieser Veranstaltung in die großen Fußstapfen von Jan Hofer tritt, macht sie sich keine Gedanken. „Jeder Moderator hat seinen eigenen Stil“, so Kleinert. Darauf, ob sie lieber Wettervorhersagen präsentiert oder solche Veranstaltungen moderiert, antwortet Claudia Kleinert diplomatisch. „Mir machen beide Arten der Moderation sehr viel Spaß!“ Kleinert gefällt auch die niedersächsische Landeshauptstadt sehr gut. „Ich mag Hannover sehr und bin gern hier. Ich habe hier schon viele Veranstaltungen in Hannover moderiert, von Cebit über Industriemesse war alles dabei“, so die Moderatorin.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Der Abend hatte noch einen weiteren Stargast, bevor es ans Netzwerken bei köstlichem Buffet ging. Der Kabarettist Florian Schröder übernahm das satirische Nachwort, indem er humorvoll auf die Themen  des Abends einging und in seinem Programm auch diverse Politiker imitierte, sehr zur Freude des Publikums. Zur Konzeption des Events noch einmal Robert Cholewa: „Zu einer derartigen Großveranstaltung für mittelständische Unternehmen  – ausgerichtet von der Commerzbank, die sich als Bank des Mittelstandes sieht – gehört natürlich ein adäquater Rahmen mit namhaften Moderatoren, Talkgästen und Unterhaltungskünstlern. Als Ausrichter der UnternehmerPerspektiven in Hannover bin ich natürlich sehr stolz auf die Veranstaltung und die positive Resonanz, die wir von unseren Gästen jedes Jahr erfahren.“

Text & Fotos: Steve Palaser

Weiterführende Links:

www.commerzbank.de

www.unternehmerperspektiven.de

www.v-line.de

www.reintjes-gears.net

www.rifam.de

www.claudia-kleinert.de

Bookmark the permalink.

About Steve

Steve Palaser ist Freier Journalist & Übersetzer DE - EN, EN - DE Mehr Info unter dem Button "Unser Team" oder bei Google - da er zumindest deutschlandweit der Einzige mit diesem Namen ist! Ein echtes Unikat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.