Bagaluten-Combo Torfrock Highlight des 10. Festival der Sinne

fds26012015_190Wie die Zeit vergeht. Bereits zum zehnten Mal traf sich die Gastronomie-Branche im Kuppelsaal Hannover zum alljährlichen Gastronomen-Ball, der aber unter dem wesentlich schöneren Oberbegriff Festival der Sinne zelebriert wird.

Und was hat man hier nicht schon für große Künstler zu Gast gehabt. Ingo Oschmann, Siggi und Raner, Hermes House Band, Knacki Deuser, Desimo, Michael Wendler, Ray Wilson, Bobby Kimball, Peter Schilling und R.I.O., um nur einige zu nennen. Das bedeutet natürlich, dass man sich zum Jubiläum etwas Besonderes einfallen lassen musste, um dies zu toppen. Mit der beliebten Deutsch-Rock-Band Torfrock um Sänger Klaus Büchner (auch bekannt als „der kleine Klaus“ von Klaus & Klaus), deren bekanntester Hit wohl immer noch „Beinhart“ aus dem Werner-Film sein dürfte, ist den Veranstaltern dies wahrlich gut geglückt. Aber Torfrock war ja „nur“ der Höhepunkt eines rauschenden Festivals.

Festival der Sinne Foto-Galerie 1:

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Bereits am Einlass gab es neben kleinen Snacks schon Live-Musik von Stammmusiker PiTTi zu hören. Das Bühnenprogramm hatte es ebenfalls in sich: Vertikalseilartistin Bianca Capri, Modellflug-Artist Daniel Golla, Varieté-Künstler Mr. Wow und die Akrobaten von Tridiculous begeisterten mit ihren Performances das Publikum. Durch den Abend führte Moderator und Komiker Sammy Tavalis. Auf der musikalischen Seite waren mit Under Prescher und dem Walt Kracht Orchester noch weitere Acts vertreten, die die Gäste auf der Bühne oder im Eingangsbereich unterhielten.

Festival der Sinne Foto-Galerie 2:

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

In der Speakeasy-Lounge spielte mit den Ellingtones eine tolle Jazzband und wie jedes Jahr gab es auch wieder eine große Tombola mit vielen Sofortgewinnen. Nach dem Varieté-Programm bekam Barbara Weichhold den Gastropodium Award 2015 verliehen, danach wurde das Buffet eröffnet. Gegen 22:30 Uhr war es endlich soweit und Torfrock enterten die Bühne. Unter dem Motto „Vielen vielen Danke“ spielten sie eine Vielzahl an Hits, wobei sie sich „Beinhart“ aber für die letzte Zugabe aufhoben, die erst gegen Mitternacht gespielt wurde. Die mehr als 2000 erschienenen Gäste aus Gastronomie und Hotelgewerbe erlebten eine mit Höhepunkten gespickte Veranstaltung zum Jubiläum und freuen sich bereits auf die elfte Auflage in 2016.

Text & Fotos: Steve Palaser

Weiterführende Links:

Festival der Sinne

Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.