13. „Festival der Sinne“ 2018 im Kuppelsaal des HCC

Ein feststehender Begriff in der niedersächsischen Gastronomie- und Eventszene ist das „Festival der Sinne“. Zum 13. Mal jährte es sich am Montag, 19.02.2018 mit 2500 Gästen im Kuppelsaal des Hannoveraner Congress Centrums. Der seit 2006 durchgeführte Gastronomenball ist weit über Hannover berühmt. Für Freunde des Genusses von gutem Essen, atemberaubender Akrobatik und zum Tanzen einladenener, stimmungsvoller Partymusik. „Nach dem überwältigenden Erfolg im letzten Jahr – es kamen erneut über 2000 Gastronomen und Hoteliers aus ganz Niedersachsen nach Hannover – freue ich mich auf einen weiteren fantastischen Abend“, schwärmt Organisator Stephan Kwiecinski.

Anna Shalamova

Ab 17.30 Uhr wurden im Foyer des Kuppelsaals die eintreffenden Gäste durch Musik von Niedersachsens erfolgreichstem Teilnehmer bei „Deutschland sucht den Superstar“(DSDS), Helmut „Helle“ Orosz begrüßt. Begleitet wurde er vom Saxophon-Avantgardist Hartmut Brandt und von „Maskottchen“ PiTTi, der neben seinen weltweiten Aktivitäten mit Toto, Santana und zuletzt den Scorpions immer wieder Zeit findet, das Festival der Sinne zu begleiten. Zusammen stimmten die drei die eintreffenden Gäste auf einen abwechslungsreichen Abend ein. Danach schloss sich ein fantastischer Varieté-Showteil an, der durch die einfühlsame Geigen-Perfomance von Julia Kwiecinski und Songs aufgelockerte wurde, die Marc Terenzi, der legendäre Herr der Wasserturm-Horrornächte und Wahl-Hannoveraner, auf Gitarre und Keyboard spielte.

Marc Terenzi

Olga Tsolga

(v.l.n.r.): Helmut „Helle“ Orosz und Markus „PiTTi“ Hecht

Mit dabei waren in diesem Jahr u.a. Jump’n’Roll aus Moskau mit einer spektakulären Poweriser- Sprungstelzen-Nummer, GOP-Star Olga Tsogla mit beeindruckender Kontorsions-Artistik, Anna Shalamova mit einer bunten Hula-Hoop-Performance, Daniel Hochsteiner mit einer leichthändigen Tennisschläger-Jonglage und das Duo Vladimir mit ihrer kraftvollen Partner-Akrobatik der Spitzenklasse.

Duo Vladimir

Im Anschluss an den Varietéteil folgten rund anderthalb Stunden, in denen sich die Gäste kulinarisch verwöhnen lassen konnten. Im ganzen Haus waren Food-Büffets, an denen ein internationales Köcheteam unterschiedliche Köstlichkeiten präsentierten. Im Rang gab es zusätzlich Plätze mit Büffet Royale von Starkoch Bastian Rau und seiner Crew vom Burghotel Hardenberg. Begleitet wurden die Gäste dabei musikalisch von Kanzler-DJ Michael Gürth im Kuppelsaal.

Den Gastropodium Junior Award – Nachwuchs-Unternehmerpreis des Jahres für erstaunliche Leistungen in Hotellerie/Gastronomie erhielt in diesem Jahr Niedersachsens Cocktailmeister Jannik Preusche, der es nach Gewinn diverser Wettbewerbe geschafft hatte, die vor nicht einmal einem Jahr in Hannover eröffnete Lieblingsbar am Herrenhäuser Markt zum Szene-Treffpunkt Nr. 1 der Region auszubauen.

Gastropodium Junior Award-Gewinner Cocktailmeister Jannik Preusche

V.i.S.d.P. Kwie Medien

Fotos: © Frank Mandrella

Bookmark the permalink.
Frank Mandrella

About Frank Mandrella

Über Frank Frank Mandrella ist Freier Journalist & & Illustrator. Mehr Info unter dem Button "Unser Team" oder bei Google & den Social Media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.