e-tropolis 2018 bereits im Vorfeld ausverkauft – Boomen Gothic Events?

e-tropolis, Unter Schwarzer Flagge, Call the Ships to Port – was haben diese drei Events gemeinsam? Sie werden nicht nur vom selben Veranstalter ausgerichtet, sie sind auch Monate im voraus AUSVERKAUFT!

2018 scheint ein tolles Jahr für die Veranstalter des Amphi-Festivals zu werden, die bekanntlich nicht nur das große kultige Szene-Festival im Kölner Tanzbrunnen organisieren, sondern mit dem e-tropolis auch ein Ein-Tages-Electro-Festival in der Turbinenhalle Oberhausen, welches in diesem Jahr bereits in die achte Runde geht und erstmals einen Monat vorher ausverkauft melden kann. Desweiteren haben die Veranstalter mit „Unter Schwarzer Flagge“ eine weitere einzigartige Veranstaltung ins Leben gerufen, bei der die Besucher am Samstag, den 12. Mai 2018 auf der MS Rheinenergie von Köln aus über den Rhein nach Königswinter zum Drachenfels schippern. Mit an Bord sind Eisbrecher, Diary of Dreams, Unzucht und Null Positiv, die auf der Hin- und Rückfahrt das Publikum mit Konzerten unterhalten und sicher auch beim Landgang an der Erkundung Königswinters teilnehmen werden. Mit der Konstellation in Verbindung mit der Tatsache, dass auf die Rheinenergie nun einmal nur eine begrenzte Personenanzahl Platz findet, war abzusehen, dass der Event innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war. Wenn am 12. Mai auch noch das Wetter mitspielt, könnte dies ein wunderschönes Ereignis werden.

Die MS Rheinenergie ist auch die Location für das „Call the Ships to Port“-Event, welches am Freitagabend vor dem Amphi-Festival-Wochenende in Köln stattfindet. Mit Covenant, Suicide Commando und Eisfabrik haben die Veranstalter natürlich auch ein absolut geniales Line-Up zusammengestellt, wobei Covenant natürlich diejenige Band ist, die der Veranstaltung seinerzeit mit ihrem gleichnamigen Stück den Titel gegeben hat und standesgemäß auch bei der ersten CtS2P dabei war. Über Industrial-Legende Suicide Commando muß man wohl kein Wort mehr verlieren und Eisfabrik sind zwar im Vergleich zu den anderen beiden Acts relative Newcomer, die sich aber gerade durch ihre Live Performance in Windeseile eine große Fangemeinde erspielt haben. Von daher ist auch hier nicht verwunderlich, dass die Veranstaltung im Vorfeld ausverkauft ist.

Gleiches gilt für das e-tropolis. Mit VNV Nation und Project Pitchfork als Headliner, dazu gespickt mit Hochkarätern wie Rotersand oder Eisfabrik stimmt einfach die Mischung dieses Jahr optimal. Da auch das Amphi-Festival selbst mit OMD, Midge Ure, ASP, Joachim Witt, Oomph!, Mono Inc., Goethes Erben, Funker Vogt, Qntal uvm. ein beeindruckendes Line-Up vorzuweisen hat, wäre es nicht verwunderlich, wenn auch dieses Festival bald ausverkauft melden würde. Zu wünschen wäre es, da es ja nicht nur für die Events spricht, sondern auch für das Vertrauen des Publikums in den Veranstalter.

Text: Steve Palaser

Weiterführende Links:

Amphi-Festival

e-tropolis

„Unter Schwarzer Flagge“

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
Avatar

Über Steve

Steve Palaser ist Freier Journalist & Übersetzer DE - EN, EN - DE Mehr Info unter dem Button "Unser Team" oder bei Google - da er zumindest deutschlandweit der Einzige mit diesem Namen ist! Ein echtes Unikat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.