9. Unternehmertag mit positiver Resonanz

Thomas Rehmet (Prokurist Santander Bank), Heiner Nebel (NWJ) und Ina Kreimer (Gebietsleiterin Santander Bank)

Thomas Rehmet (Prokurist Santander Bank), Heiner Nebel (NWJ) und Ina Kreimer (Gebietsleiterin Santander Bank)

Am Dienstag, den 19. November 2013, kamen Unternehmer und Führungskräfte des Mittelstandes aus Niedersachsen im Congresscentrum Wienecke XI. zum 9. Unternehmertag Niedersachsen mit Beratern, Investoren und Wirtschaftskanzleien zusammen, um neue Kontakte zu generieren und Geschäftspartnerschaften anzubahnen. Mit jährlich mehreren hundert Teilnehmern hat sich dieser Kongress im Laufe der Jahre als eine der wesentlichen Unternehmerveranstaltungen in Niedersachsen etabliert.

Dies wurde nicht nur durch das Grußwort von Ministerialdirigent Ulrich M. Petersen von Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, seines Zeichens Leiter der Abteilung Mittelstand, deutlich. Detaillierte Informationen zum Grußwort hier. Auch das hohe Interesse an den einzelnen Vorträgen, die an diesem Tag gehalten wurden, belegt die Bedeutung, die der von Convent veranstaltete Unternehmertag für den regionalen Mittelstand hat. Eingeteilt in drei sogenannte Forenetappen, hatten die Kongressteilnehmer bei jeder Etappe die Auswahlmöglichkeit zwischen drei unterschiedlichen Vorträgen.Diese beschäftigten sich mit den verschiedensten Themen, wobei die Bandbreite von Vermögensnachfolge in Familienunternehmen, Steuerfragen, Finanzierungsmöglichkeiten, Cyber Risks bis hin zur Kundenpflege in sozialen Netzwerken reichten, um nur einige zu nennen. Es war also für jedes Interessengebiet etwas dabei.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Nach dem Grußwort wurde im Hauptsaal auch eine Keynote gehalten, in der US-Verteidigungsexperte Jay Tuck eindringlich und ohne Schönfärberei dem Publikum klarmachte, dass schon seit den 80ern so ziemlich jeder abgehört wird, und dass es de facto nichts gibt, was Einzelpersonen oder Unternehmen effektiv dagegen tun können. Er betonte auch, dass Cyberkriege eine echte Bedrohung darstellen, denn so, wie die Menschheit heutzutage von den modernen Technologien abhängig ist, kann ein selbst temporärer Ausfall derselben schnell fatale Folgen haben.

Zwischen den einzelnen Etappen und Vorträgen gab es jeweils eine halbstündige Pause, in der die Teilnehmer sich untereinander austauschen oder einen der Stände der Sponsoren und Referenten besuchen konnten, um sich tiefergehend zu informieren. Einer der interessantesten Vorträge wurde gleich zu Beginn durch Mitveranstalter HypoVereinsbank gehalten. Hier wurde die Begleitung einer innovativen Existenzgründung durch die finanzierende Bank am Beispiel der QMilch Deutschland GmbH (Textilienfaserns aus Milchproteinen) vorgestellt. Nähere Informationen zu QMilch hier. Quintessenz war es, dass gegenseitiges Vertrauen zwischen Gründer und Bank ein zentraler Faktor ist, ebenso wie von dem Projekt überzeugt zu sein.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Insgesamt förderte der 9. Unternehmertag einige interessante Fakten zutage, wie z. B., dass der durchschnittliche Facebook-Nutzer 38,7 Jahre alt ist. Es war also eine durchweg gelungene Veranstaltung, wie die positive Resonanz zum Ausklang bestätigte und man darf gespannt sein, was die Teilnehmer im nächsten Jahr erwartet, wenn der Unternehmertag mit der zehnten Ausgabe ein kleines Jubiläum feiert.

Text & Fotos: Steve Palaser

Weiterführende Links:

www.convent.de

www.mw.niedersachsen.de

www.wienecke.de

www.hypovereinsbank.de

http://de.qmilk.eu/

www.santanderbank.de

www.schluetersche.de

www.hdi-gerling.de

www.atradius.de

mds-moehrle.de

http://www.londonspeakerbureau.de/redner/jay_tuck

Bookmark the permalink.
Avatar

About Steve

Steve Palaser ist Freier Journalist & Übersetzer DE - EN, EN - DE Mehr Info unter dem Button "Unser Team" oder bei Google - da er zumindest deutschlandweit der Einzige mit diesem Namen ist! Ein echtes Unikat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.