Revanche für Play Off-Aus mehr als gelungen für Waspo 98

Waspo 98 schlägt Vize-Meister Duisburg 14:5

Die Hannoveraner hatten noch eine Rechnung offen mit Duisburg. Waren sie doch in den letzten Play Offs gegen selbige im Halbfinale ausgeschieden.

Das erste Viertel war kaum mehr als ein Abtasten beider Teams. Gute Torchancen und Zweikämpfe ließen noch auf sich warten. Es verwunderte niemand, dass es nach 8 Minuten 2:2 unentschieden stand. Bis dato vollkommen gerechtfertigt.

Die zweiten 8 Minuten zeigten ein kaum verändertes Spiel. Leichte Vorteile erarbeiteten sich die Hausherren. Duisburg versuchte stark gegenzuhalten. Das änderte aber nichts daran, dass es nach der Halbzeit 5:4 für Waspo stand.

Im dritten Viertel waren die Gäste völlig von der Rolle. Keine eigenen Treffer und wenig Gegenwehr bei Angriffen der Hannoveraner. Waspo konnte endlich seine komplette Stärke ausspielen und traf fast nach Belieben. 9:4 nach 24 gespielten Minuten, die auch noch höher hätten sein können.

Der letzte Spielabschnitt sollte die Entscheidung über die Höhe des Sieges von Waspo 98 bringen. Die Gäste aus NRW fanden nicht mehr in ihr Spiel zurück, ihnen gelang nur noch ein einziges Tor. Die Heimmannschaft hingegen zog weiter davon. Lediglich die Schlusssirene verhinderte eine noch deutlichere Niederlage für Duisburg. Hannover gewann 14:5.

Am kommenden Mittwoch steht für Waspo 98 noch das Rückspiel im Europa League Viertelfinale gegen Szeged auf der Agenda bevor es in die Winterpause geht.

Weiterführende Links:

Waspo 98

Tagged , , , , . Bookmark the permalink.
Frank Mandrella

About Frank Mandrella

Über Frank Frank Mandrella ist Freier Journalist & & Illustrator. Mehr Info unter dem Button "Unser Team" oder bei Google & den Social Media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.