Selbstbewusster Neujahrsempfang in der Galerie Herrenhausen

Der Neujahrsempfang 2018 in der Galerie der Herrenhäuser Gärten am 08. Januar 2018 wurde gut besucht. Rund 3000 Besucher fanden sich trotz winterlicher Temperaturen in den Herrenhäuser Gärten ein. Der Oberbürgermeister der Stadt Hannover, Stefan Schostock, lud alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt dazu, wie in den vergangenen vier Jahren, zum „Open House“ein. In der Galerie erwarteten den Besuchern ein informatives und festliches Programm. Vereine, wie Mentor Hannover e.V. und das Wilhelm Busch Museum präsentierten sich in Galerien mit Ständen.

In seiner Neujahrsrede stellte Schostok den Symbolwert des Veranstaltungsortes heraus:“Wir haben gerade für 2018 diesen besonderen Veranstaltungsort im Gebäudeensemble der Herrenhäuser Gärten gewählt. Denn was könnte besser am Beginn der Bewerbungsphase für die Kulturhauptstadt 2025 stehen, als den Jahresauftakt in unserem barocken Kulturschatz Herrenhausen zu feiern.“ Selbstbewusst stellt sich dann auch Schostoks Credo für die Bewerbung dar:  „In aller Bescheidenheit!“, aber des eigenen Überraschungspotenzials gewiss. Das ist sicherlich ein überzeugtes Statement: Denn im Städtevergleich würde Hannover gern als „hidden Champion“ bezeichnet. Das sei eine Beschreibung, mit der man gut leben könne, habe aber auch nichts dagegen, im Herzen Europas mit königlicher Vergangenheit, dem weltgrößten Messegelände, Europas größtem Stadtwald oder der Ausrichtung von unvergessenen Events wie der Expo 2000 zu überraschen. In einem Rückblick auf das vergangene Jahr hob er die Auszeichnungen Hannovers hervor, die auch bundesweit Beachtung fanden, darunter: Deutschlands „nachhaltigste Großstadt“, „der ZOB als bester Busbahnhof Deutschlands“ und der Deutsche Zukunftspreis für das „Forscherteam um Prof. Sami Haddadin von der Leibniz Universität Hannover“.  Die ganze Neujahrsrede können Sie hier nachlesen: Link

Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher freuten sich über das abwechslungsreiche, bunte Programm in Galerie, Orangerie, Grotte, Schloss und Sea Life. Für die musikalische Untermalung sorgte der hannoversche Chor Mixed Voices.

Text: Frank Mandrella und V.S.i.d.P.

Fotos: Frank Mandrella

Bookmark the permalink.
Frank Mandrella

About Frank Mandrella

Über Frank Frank Mandrella ist Freier Journalist & & Illustrator. Mehr Info unter dem Button "Unser Team" oder bei Google & den Social Media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.