Peter Heppner mit neuem Album auf Tour

„Confessions & Doubts“, also „Geständnisse und Zweifel“ heißt das neue Werk des Künstlers mit der Ausnahmestimme und es bietet genau das, was man von Heppner gewohnt ist. Eingängige, melancholische und berührende elektronische Melodien mit entsprechenden Texten. Mit „Was bleibt“ findet sich nach dem Mega-Duett „Die Flut“ sogar eine zweite Kooperation mit Joachim Witt auf der Scheibe. Passend zur melencholischen Herbst/Winter-Stimmung geht Heppner mit dem Album im November auf Tour und macht am 29. November im MusikZentrum Hannover Station. Das altehrwürdige MusikZentrum kommt zwar nicht an das Ambiente der Markuskirche heran, wo Heppner zuletzt in Hannover spielte, aber das war seinerzeit ohnehin eine besondere Tour. Als Support ist Leichtmatrose dabei.

Alle weiteren Infos zum Album und zum Konzert im folgenden offiziellen Pressetext:

Confessions Tour 2018

Es gibt auf dieser Welt nicht viele Stimmen, die so einmalig und sofort identifizierbar sind. Schon gar nicht unter deutschen Sängern. Der zweifache Echo-Preisträger Peter Heppner nennt zweifellos eines dieser absolut markanten Organe sein Eigen. Am 18. Mai 2012 erschien mit “My Heart Of Stone” das lang erwartete zweite Solo-Werk des Hamburgers. Von der ausgekoppelten Single Meine Welt flankiert stieg das Album direkt auf Platz 6 in die Charts ein.

Bevor Heppner 2008 mit dem Top-10-Album Solo im Alleingang debütierte, war er als Frontmann einer der erfolg- und einflussreichsten Acts der jüngeren, hiesigen Musikgeschichte bekannt. Mit der Electro-Pop- und Dark-Wave-Größe Wolfsheim konnte er zahlreiche Hit-Singles (u.a. “Kein Zurück”, “Once In A Lifetime”) verbuchen sowie vorderste Platzierungen in den Albumcharts erreichen. Live agierten Wolfsheim als Headliner großer Festivals und spielten ausverkaufte Tourneen in Europa und den USA.

Neben seinen Arbeiten mit der Band und als Solokünstler ist Peter Heppner auch dank diverser Kollaborationen mit unterschiedlichsten Kollegen Dauergast in den Playlisten von Radiostationen und TV-Musiksendern. Die beeindruckende Reihe begann 1998 mit “Die Flut”, einem immens populären Lied mit Joachim Witt. Es folgten die Hits “Dream Of You” (2001) und “Leben I Feel You” (2004) mit dem Ambient-Pop-Projekt Schiller. Gemeinsam mit Star-DJ Paul Van Dyk spielte Heppner 2004 das ebenfalls hoch notierte “Wir sind wir” ein. Weiterhin landete der Sänger Chart-Erfolge in Zusammenarbeit mit den Dark-Wavern Goethes Erben (“Glasgarten”, 2001) sowie im Trio mit Milu und Kim Sanders (“Aus Gold”, 2004). Die jüngste dieser Produktionen ist das neu bearbeitete Duett zum Klassiker “Haus der drei Sonnen” an der Seite von Nena.

Mit “My Heart Of Stone” startete Heppner nun ein aufregendes, neues Kapitel seiner Karriere. ‘Solo’ war auch wenn ich dies gar nicht beabsichtigt hatte eine Art Übergangswerk für mich, erklärt er. Wolfsheim war noch nicht wirklich ad acta gelegt und schwirrte mir noch im Hinterkopf herum. So geriet das Album zu einem unbewussten Versuch der musikalischenAbrechnung und dem gleichzeitigen Versuch mich von meiner Vergangenheit zu einem gewissen Grad zu distanzieren.

 

VVK: 39,65 € Tickets an allen bekannten VVK-Stellen!
Einlass: 19:00 Uhr

V.i.S.d.P.

Weiterführende Links:

Da sowohl Heppner wie auch Support Leichtmatrose derzeit keine offizielle Homepage haben, hier auch leider kein Link dorthin

MusikZentrum Hannover

Bookmark the permalink.
Avatar

About Steve

Steve Palaser ist Freier Journalist & Übersetzer DE - EN, EN - DE Mehr Info unter dem Button "Unser Team" oder bei Google - da er zumindest deutschlandweit der Einzige mit diesem Namen ist! Ein echtes Unikat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.