L’Ame Immortelle endlich wieder in Hannover

Die österreichische Ausnahmeformation um Sonja Kraushofer und Thomas Rainer auf „Schattenwelten“-Tour

Lange ist es her, dass L’Ame Immortelle in Hannover ein Konzert gaben. Am Freitag, den 15. Februar 2019 hat das lange Warten für hannoversche Fans endlich ein Ende, wenn die Band im MusikZentrum Hannover im Rahmen ihrer „Schattenwelten„-Tour auftritt.

Als Support haben sie Versus und Dunkelsucht dabei. Hier der offizielle Pressetext von der Homepage des MusikZentrums:

Schattenwelten Tour 2019

L’Âme Immortelle als wichtige Band zu bezeichnen, wäre nicht richtig. Es wäre sogar die Untertreibung des Jahrzehnts. Wenige Bands haben das geschafft, was sie geschafft haben, wenige haben der dunklen, elegischen Musikwelt einen ähnlich großen Dienst erwiesen. Ohne Wegbereiter wie sie hätte es Unheilig nie gegeben, ja, der Graf ging ebenso im Vorprogramm ebenjener Ikonen auf Tournee wie ASP.

Das ist einige Jährchen her. Und doch hat das Duo aus Sonja Kraushofer und Thomas Rainer nichts von seiner Magie, nichts von seiner unerreicht dramatischen Aura verloren. Nach Konzerten, Tourneen und Festivalauftritten auf der ganzen Welt, nach Alben und Singles an den Spitzen der Charts, Dauerrotation der aufwändigen und mystischen Videoclips bei MTV und VIVA brennen L’Âme Immortelle weiterhin auf höchster Flamme für ihre Musik, für ihre Fans, für die Bühne. Von Mexiko bis Russland schätzen das die Menschen, wer zu einem Konzert dieser Ausnahmeformation geht, der weiß, dass ein unvergleichlicher, ein unvergesslicher Abend bevorsteht.

Opulente Orchestration, geheimnisvolle Melodien, melancholische Atmosphäre, aufwühlende, tanzbare Beats und der an Dramatik nicht zu überbietende Wechselgesang von Kraushofer und Rainer lassen Zeit und Raum vergessen. Die „Schattenwelten Tour 2017“ ist abermals ein düsteres, wenn auch nicht hoffnungsloses Konzertspektakel irgendwo zwischen einer von Tim Burton dirigierten Gothic-Oper, einem gruseligem Anne-Rice-Musical und dem stramm marschierenden Klang einer neuen Industrial-Ära. Ein Spiel aus Licht und Schatten, ein kunstvolles und geheimnisvolles Musiktheater, das man in dieser Form noch nicht gesehen hat.

Wie immer bei dieser lebenden Legende, bieten die begleitenden Support-Acts auch diesmal weit mehr als ein dröges Vorprogramm. Die Ahoi-Pop-Originale Versus werden mit ihrem melodischen, cleveren Electro Pop begeistern während die gefeierten Newcomer Dunkelsucht mit ihrer Mischung aus EBM/Elektro und Neuer Deutscher Todeskunst den Abend eröffnen.

Das Original zurück auf der Bühne – ein unverzichtbarer Anlass, ganz klar. Und zugleich der erste Vorbote einer neuen Ära: Dunkle Wolken zeichnen sich bereits am Horizont ab, Vorboten des neuen L’Âme Immortelle-Albums, das schon in naher Zukunft erscheinen wird. Ein gefühlvolles, aufwühlendes Opus über den Tod und das Sterben ist es geworden, eine Auseinandersetzung mit dem Abschied, der Trauer und dem, was auch immer nach dieser Welt kommen mag.

VVK: 23,00 € zzgl. aller Gebühren Abendkasse: 28€
Einlass: 19:00 Uhr

V.i.S.d.P.

Weiterführende Links:

L’Ame Immortelle

Bookmark the permalink.

About Steve

Steve Palaser ist Freier Journalist & Übersetzer DE - EN, EN - DE Mehr Info unter dem Button "Unser Team" oder bei Google - da er zumindest deutschlandweit der Einzige mit diesem Namen ist! Ein echtes Unikat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.